Silvester 2013 im Ausland feiern muss nicht teuer sein

von admin  am 28. November 2012 in Studentenleben

Silvester 2013 im Ausland feiern muss nicht teuer sein
© dell - Fotolia.com

Viele Menschen verbringen den Jahreswechsel gerne im Ausland. Immerhin handelt es sich dabei um einen ganz besonderen Tag, den die Mehrheit der Leute im Nachhinein mit positiven Erinnerungen in Verbindung bringen möchte. Die Pläne für Silvester 2012 stehen in den meisten Fällen schon fest. Deshalb machen sich die Menschen in erster Linie Gedanken über den letzten Tag des Jahres 2013.
Die Weltmetropole London gehört zu den beliebtesten Adressen, wenn es um eine Silvesterfeier geht. Immerhin gibt es in dieser Stadt zahlreiche angesagte Locations, die von einem internationalen Publikum besucht werden. Ein Aufenthalt in London muss nicht unbedingt ein Vermögen kosten. Schließlich gibt es Billigfluggesellschaften, welche mit ihren Maschinen die Touristen zu günstigen Preisen in die britische Hauptstadt bringen. Wie in vielen anderen europäischen Großstädten gibt es auch in London die Möglichkeit, eine Unterkunft im Schlafsaal eines Hostels zu reservieren. Wer jedoch hauptsächlich zum Feiern in die Weltstadt fliegt, kann sich die Kosten für die Übernachtung sparen und nach einer langen Partynacht am nächsten Morgen direkt zum Flughafen fahren.

Viele Paare träumen davon, zumindest einmal im Leben Silvester in der Stadt der Liebe zu verbringen. In keiner anderen europäischen Stadt kommt das romantische Flair so stark zum Vorschein wie in Paris. Die Kosten für die Anreise können geteilt werden, wenn zwei Paare gemeinsam in einem Auto nach Frankreich fahren. Verliebte genießen eher die Stunden der Zweisamkeit bei gemütlichen Spaziergängen und tendieren nicht dazu, Silvester in Diskotheken oder auf überteuerten Veranstaltungen zu feiern.

Eine andere Möglichkeit ist der Besuch von Verwandten im Ausland, um gemeinsam in ein glückliches neues Jahr zu starten. In Deutschland gibt es eine Vielzahl an Mitbürgern, die ursprünglich aus anderen Ländern Europas stammen und ihre Familienangehörigen während der Urlaubszeiten besuchen möchten. Die Bewohner der kroatischen Dörfer in der Nähe von Ogulin freuen sich sehr, wenn ihre Verwandten während des Besuchs bei ihnen wohnen und gemeinsam mit ihnen am Tisch die Mahlzeiten einnehmen. Das sorgt für ein wunderschönes Miteinander, schweißt die einzelnen Menschen zusammen und erspart den Reisenden die Kosten für eine Unterkunft sowie zum Teil auch die Verpflegung, welche sonst für sie anfallen würden.

Eine Silvesterfeier in einer wärmeren Region ist ebenfalls eine reizvolle Angelegenheit, die mittlerweile von zahlreichen Sonnenanbetern geschätzt wird. Sämtliche Interessenten, die sich rechtzeitig im Internet nach günstigen Frühbucherrabatten erkundigen und zum richtigen Zeitpunkt ein passendes Angebot finden, können eine herrliche Zeit auf den Kanarischen Inseln verbringen und mit etwas Glück sogar im Atlantischen Ozean baden.

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.8/10 (4 votes cast)
Silvester 2013 im Ausland feiern muss nicht teuer sein, 9.8 out of 10 based on 4 ratings

Print article

1 Trackback